Folienentfernung in der Metallverarbeitung

Edelstahlbleche, Aluminiumteile und Co

Poliert, geätzt, strukturiert oder lackiert: Zum Schutz der aufwendig aufgearbeiteten Oberfläche werden Edelstahl- oder Aluminimumbleche direkt nach der Herstellung foliert. Zur Weiterverarbeitung durch z. B. Lasern, Stanzen, Biegen oder Schweißen muss die Schutzfolie jedoch ganz oder teilweise entfernt werden: Dabei ist insbesondere der partielle oder großflächige Folienabzug bei großen Stückzahlen in der industriellen Metallverarbeitung mit hohem Aufwand verbunden.

Automatischer Folienabzug für ebene und tiefgezogene Metallteile

Anlagen von Refoil entfernen schnell und präzise Schutzfolien von flachen Blechen sowie von gebogenen Metallteilen. Ein CNC-gesteuertes Achsensystem schneidet die Folie auf passgenauen Scheidetischen an – unser patentiertes System zieht sie in vorgegebenen Bereichen ab. Vakuumsauger halten die Metallteile in exakter Position. Unsere Folienabzug-Anlagen können als sowohl halb- als auch vollautomatisch als Stand-Alone-System konstruiert oder in einen Produktionsprozess integriert werden.

 

Folienabzug-Anlagen in der Metallverarbeitung:

  • automatisierter Folienabzug für die industrielle Metallfertigung
  • für u. a. Edelstahlbleche, Aluminiumbleche
  • für Biegeteile, tiefgezogene Metallteile
  • B. Automobilindustrie, Küchengerätebau
  • hallautomatische oder vollautomatische Folienentfernung
  • CNC-gesteuertes Achsensystem zum Schneiden und Abziehen der Folie
  • fester Sitz der Metallteile durch Vakuumspannsystem
  • optimale Folienentfernung, keine Folienrückstände
  • geringere Durchlaufzeiten, weniger Aufwand

Sie haben Fragen zu unseren Folienabzug-Anlagen für die Metallverarbeitung? Sie wünschen eine Beratung rund um die automatisierte Folienentfernung?

Folienabzug in der Kunststoffverarbeitung
Schutzfolien automatisiert entfernen
Menü